Schlaflos in Seattle

Was für ein schlechter Titel. Seattle ja, aber geschlafen habe ich dort trotzdem. Zudem habe ich noch nicht mal den Film gesehen. Ist das denn zu fassen? Zur Entschädigung gibt es dafür ein paar supertolle Fotos, hier:

Warum Seattle? Ist ja doch ganz nett weit weg. Mein ex-roomie vom letzten Semester, Gediminas der Litauer [im Bild, links der Banane], verkaufte seine Seele an Microsoft (oder vielmehr, wurde gekauft) und darf ab nun in Seattle statt Omaha hausen (upgrade!). Mit von der Partie auch Chris der Ami [im Bild, rechts der Banane], und zusammen halfen wir Geddy, sich einzuleben und umzuziehen, IKEA Möbel zusammenpuzzeln inklusive. Das machen wir demnach mit viel Routine und somit blieb auch noch genügend Zeit, die Stadt zu erkunden.

Diese kann sich auch durchaus empfehlen, hat Berge sowohl als auch Ozeane und leider viel zu viele Autos. Spaß gemacht hat’s trotzdem, und gekrönt wurde der Ausflug von der Fluglinie united.com, die unseren Heimflug massiv verspäten lies und wir Armen deshalb für den nächsten Tag umbuchen mussten. Ich so, innerlich: “Yea, Samstagabend in Seattle!”; äußerlich: “Can you imagine what I’ve to go through?! I’ll miss an important meeting just because of that!!”. Die Tränen halfen mir schlussendlich einen 400$ Gutschein über meinen 401$ Flug zu ergattern => für 1$ nach Seattle und zurück. I Like.

s1Mon

me admin.

5 thoughts on “Schlaflos in Seattle

  1. Die Tränen waren selbstverständlich metaphorisch gemeint und konnten über das Telefon auch gar nicht bemitleidet werden. Aber die fassunglos-zitternde Stimme, die war da. Oh ja, ich Mädchen.

    Danke, sandra. Appreciated.

    OH Clemsibemsi, oh ja, nenn mich Dirk, du Drecksau! DIRK! KOMM SCHON, härter; DIIIRK!!!! NOCHMAL! LAUTER!
    D I R K !

  2. Und alles, was wir hatten,
    und alles was wir machen,
    Schätzchen, lass es krachen,
    und komm zu mir!

    Wir sind hier nicht in Seattle, Dirk,
    und werden es auch niemals sein,
    wir sind hier nicht in Seattle, Dirk,
    was bildest du dir ein?
    Was nicht ist, kann niemals sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.