oh!ma!ha!

Hey folks,

Ziemlich exakt 20 Stunden, nachdem mein Wecker mich aus meinem wohl vertrauten Bett geläutet hat, setzten die Räder der Boing auf der Landebahn vom Omaha Airport auf. Beim Zwischenstopp in Chicago gleichmal Cheeseburger & Coke (lite!), um ja allen Klischees gerecht zu werden. Ansonsten alles problemlos gelaufen, meine Drogen und Sprengsätze im Handgepäck blieben unentdeckt, der erste Blick bei völlig klarer Sicht auf das am Horizont auftauchende, scheinbar unendliche Lichtermeer inmitten schwarzem Nichts berührte die Seele.

Die Wohnung ist wirklich toll, großer Wohnraum mit Couch und einem Flatscreen ungefähr so groß wie mein Zimmer. Alles neu, bin der Erste in meinem Kämmerchen! Mitbewohner scheinen auf den ersten Blick auch voll okey.
Jetzt geht’s gleich zur ersten Zusammenkunft der internationalen Studenten, I’m excited!

s1Mon

me admin.

2 thoughts on “oh!ma!ha!

  1. Danke für die netten Grüße aus den USA. Wir sind alle sehr froh, dass du gut angekommen bist und deine neue Welt deinen Vorstellungen entspricht. Bei uns hat es
    – 10 Grad. Und das Essen nicht vergessen – du weißt, dass sich Oma Sorgen um euch macht. Lass von Zeit zu Zeit etwas hören, was du machst, wie es dir geht und wie das every day life in den USA so ist.
    Liebe Grüße aus dem kalten Tirol
    von Ander und Omilein

  2. .lol. jetzt hab i schon 2 Schöpfis zum schreiben =)
    na hört sich ja daweil amal volle gut an! Klingt ja fast so als wärst du glücklich ( “fast” nur weil du mi natürlich total vermisst, stimmts oder habi recht? =)) viel spaß =)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.