corsica

So, wieder zurück von einem recht spontanen 12-tägigen Ausflug auf Korsika. Und es war einfach wahnsinnig toll. Die Insel ist landschaftlich der Wahnsinn; Perfekter Granit in den skurrilsten Ausprägungen, malerische Flüsse und Badegumpen, aufregende Felsküste … eigentlich perfekt. Vom Timing her war der Hochsommer für einen Kletterurlaub sicherlich nicht ideal, war aber auszuhalten.

Mit der Fähre gings von Livorno nach Basia und dann weiter Richtung Calvi. Dort verbrachten wir dann die ersten drei Tage, inklusive Ausflug ins traumhafte Fangotal. Dann weiter ins Landesinnere, für zwei Nächte nach Corte und zum Klettern ins Restonicatal. Die restliche Zeit verbrachten wir dann im Süden von Korsika, im Bavella und den umliegenden Klettergärten.

Die Fotos werden noch nachbearbeitet, hier erstmal eine kleine Auswahl an Impressionen.

Corse, I’ll be back!

s1Mon

me admin.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.