Two and a half Dogs

Dieses Jahr wohne ich also “off-campus”. Dies ist vom Blickwinkel der Erwachsenheit ein großer Vorteil. Ich darf jetzt sogar Bier auf meinem Zimmer lagern und eine Kerze anzünden. Solch neuen Freiheiten sind herrlich. Rick hat neben seinen drei Hunden also noch einen vierten (und ganz wilden) adoptiert und lässt mich bei sich im Haus wohnen. Turned out, dass wir hier in einem sehr noblen Viertel von Oh!maha hausen und der Pool im Garten wird bestimmt auch noch seine Vorteile zollen.
Nachdem die ersten Wochen im Zeichen des “Oh my God! Can’t believe you’re back!”-Bieres standen kehrt jetzt so langsam Alltag ein. Amerikanischer Alltag. Ertappe mich immer öfter beim artikulieren der Phrase “Who are you doing’?”. Erschreckend. Ansonsten wird an der Diplomarbeit und den SILOs (Details folgen!) gebastelt. Ein Fahrrad habe ich nun auch (wieder) – Nummer Eins wurde mir nach rekordverdächtigen zehn Minuten vor dem Supermarkt geklaut. Zehn Minuten, erster Tag, Rad weg. Man glaubt es kaum …

Ich mag Hunde ja gern, aber … drei … wie lästig müssen denn erst Kinder sein? Und immer diese mitleidvollen Augen, sobald man etwas (auch vollkommen egal was) isst. Ach. Vor allem denen von Grace, dem Golden Retriever (mein Liebling, weil ständig komplett stoned wirkend) ist schwer standzuhalten (vergleiche hierzu Abbildung 4). Aber vielleicht gewöhnt man sich an das Gebelle in der Früh ja so wie an den Zug, der seit Jahren am Haus vorbeifährt. Nur werde ich wahrscheinlich wieder abreisen, sobald es soweit ist.
“Och Mensch, der hat vielleicht Sorgen!”, werden nun einige einwerfen. Ja, das ist richtig, und deshalb hier das Fazit: Alles GUT! Abgesehen vom Dollarkurs.

Read More

Last Days

Es ist also wahrhaftig passiert und das Semester ist vorbei. Das anschließende Party- und Verabschiedungswochenende auch gleich, folgender Plan:

  • Morgen Vormittag unser Mietauto anheuern
  • Abfahrt Richtung Nordwesten, Black Hills / South Dakota, Sportklettern
  • Devils Tower / Wyoming, Trad Climbing
  • Yellowstone National Park / Wyoming, Natur genießen
  • Rocky Mountains National Park / Colorado, Sportklettern
  • Denver / Colorado
  • Zurück nach Omaha für zwei Tage, verabschieden
  • Omaha -> New York City
  • Eventuell Road Trip nach Washington D.C.
  • New York City -> München

Good times!

Read More

bryce

so, sind seit vorgestern im bryce canyon in utah unterwegs. wirklich sehr schoen hier! nach einer wanderung haben wir heute mal einen ruhetag eingelegt (= slackline & pool), morgen werden wir naemlich recht weit und lang im auto unterwegs sein, zu den arches. dann eh nur mehr zu den indianern in mesaverde guten tag sagen und schon sind wir wieder in san diego;

haben erfahren, dass wir bei daniel (kennen wir alle noch nicht, hat david in neuseeland getroffen und wohnt in san diego) fuer drei tage wohnen koennen (sehr super und gleichzeitig witzig).

also bis dann, jetzt wirds wohl schnell dem ende zu gehen! liebe gruesse.

Read More

zion

hey leute,

steh schon wieder unter enormen zeitdruck, kann mich nur kurz melden. sind gerade im zion nationalpark, echt der absolute wahnsinn hier! total schoene natur, super trails, die besten boulderfelsen, die ich je unter die finger bekommen habe … toll! morgen frueh gehts weiter in den bryce canion, der sicher gleich faszinierend wird. danach noch in die arches und dann denver -> san diego ->> surfen!! (also nicht internet, sondern 4real ;)

wuensch euch allen eine schoene zeit derweil & have fun (we will!)

greetings

Read More

here we go!

Hab mal gehört, man braucht heutzutage einen blog, um dazuzugehören. Na gut, mach ich halt auch einen. Sinnlos? Vielleicht. Aber trotzdem witzig …

Hier werden in Zukunft in unregelmäßigen Abständen Berichte und vor allem schöne Fotos von Reisen aus der großen weiten Welt zu finden sein. Mal schauen, vielleicht liest das ja sogar hin und wieder wer, sonst mach’ ichs eben für mich selbst :]

Comments (auch schwachsinnige!) sind natürlich sehr erwünscht! In diesem Sinne hoffe ich auch viele tolle Reisen mit vielen netten Menschen und wünsche euch (und mir) viel Spaß.

Simon

Read More